Global Header - GenY

Für das WAE-Tool ist ein H1 erforderlich

Startseite > Verkaufen > Verkäufernews > Produktkennzeichnungen

Erweiterung bei der Nutzung von Produktkennzeichnungen

Erweiterung bei der Nutzung von Produktkennzeichnungen

Aktuelle Hinweise, Januar 2017:

  • Um Ihnen mehr Zeit zu geben für die Bearbeitung Ihrer "Gültig bis auf Widerruf"-Angebote haben wir die verpflichtende Angabe von Produktkennzeichnungen auf 2018 verschoben.
  • Die Optionen für die Angabe weiterer Produktkennzeichnungen von Amazon, Google oder der eigenen Marke stehen ab Sommer 2017 zur Verfügung.
  • Unser neuer Katalog-Uploader ist ab Frühling 2017 verfügbar.

Ab Februar 2017 können Sie noch mehr Produktkennzeichnungen in Ihren Angeboten angeben, um die Sichtbarkeit für Käufer zu verbessern. Sie müssen neben der Marke, sofern verfügbar, die GTIN oder die Herstellernummer angeben. Alternativ können Sie dann auch die Identifikationsnummer von Amazon oder Google angeben, die eBay Produkt ID (ePID) oder Nummern, mit denen Sie selbst Ihre Produkte kennzeichnen. Neuen Angeboten muss mindestens eine dieser Kennzeichnungen hinzugefügt werden.

Nächste Schritte

Ab Februar 2017

  • Sie müssen neuen Angeboten neben der Marke, wenn verfügbar, mindestens eine  der üblichen Produktkennzeichnungen, GTIN oder Herstellernummer, hinzufügen. Auch eine Amazon Standard-Identifikationsnummer, Google-Nummer, die eBay Produkt ID (ePID) oder eine eigene Produktkennzeichnung kann angegeben werden. Die Option „Nicht zutreffend“ wird nicht mehr verfügbar sein.

Im Laufe des nächsten Jahres

  • Überarbeiten Sie Ihre „Gültig bis auf Widerruf“-Angebote und fügen Sie die erforderlichen Produktkennzeichnungen hinzu.


Wichtiges Datum

Februar 2017

  • In weiteren Kategorien wird die Angabe von Produktkennzeichnungen verpflichtend. Wir informieren Sie rechtzeitig darüber, welche Kategorien betroffen sein werden.


Details

Seit letztem Jahr haben viele Verkäufer ihren Angeboten Produktkennzeichnungen hinzugefügt. Damit konnte das Kauferlebnis bei eBay deutlich verbessert werden und Käufer finden die gesuchten Artikel leichter. Außerdem machen Produktkennzeichnungen die Zuordnung von Produktbewertungen und –rezensionen möglich. Über eine Million Produktbewertungen werden eBay-Angeboten monatlich hinzugefügt. Mit zusätzlichen Informationen erleichtern wir Käufern damit die Kaufentscheidung.

Änderungen bei Produktkennzeichnungen

Ab Februar 2017 stellen wir weitere Produktkennzeichnungen zur Verfügung. Sie müssen Ihren neuen Angeboten dann neben der Marke, wenn verfügbar, eine der üblichen Produktkennzeichnungen GTIN oder Herstellernummer hinzufügen.
Wir wissen, dass es für Sie manchmal nicht ganz einfach ist, die GTIN oder die Herstellernummer herauszufinden. Anstatt dieser Nummern können Sie alternativ eine der folgenden angeben:
  • Amazon Standard-Identifikationsnummer
  • Google-Nummer
  • eBay Podukt ID (ePID)
  • eigene Produktkennzeichnungen
Hinweis: Ab Februar 2017 wird die Angabe „Nicht zutreffend“ nicht mehr möglich sein, wenn Sie ein neues Angebot erstellen. Überarbeiten Sie im Laufe des nächsten Jahres Ihre „Gültig bis auf Widerruf“-Angebote, damit diese die neuen Anforderungen erfüllen.

Ganz einfach einstellen und wiedereinstellen: Ihr Produktkatalog bei eBay

Im Laufe des nächsten Jahres können Sie Ihre Produktdaten dem eBay-Katalog hinzufügen. Damit wird für Sie das Erstellen und Wiedereinstellen von Angeboten einfacher.

Auf der Basis Ihrer Produktdaten im eBay-Katalog können wir eBay-Produkt IDs (ePIDs) generieren – und Sie können Ihre Marke bei eBay ausbauen.

Von dieser Neuerung profitieren insbesondere unsere Verkäufer mit eigener Marke. Sie haben damit die gleichen Vorteile wie Verkäufer mit Produkten mit GTINs.


Fragen und Antworten

 

Was sind Produktkennzeichnungen?

 

Werden zukünftig weitere Kategorien hinzukommen, in denen die Angabe von Produktkennzeichnungen verpflichtend ist?

 

Sollte ich meinen Angeboten Produktkennzeichnungen hinzufügen, auch wenn diese in Kategorien eingestellt werden, in denen es noch nicht verpflichtend ist?

 

Woher weiß ich welche Artikelmerkmale ich meinen Angeboten hinzufügen sollte?

 

Kann ein Angebot mehr als eine Produktkennzeichnung haben?

 

Was muss ich bedenken, wenn ich ein „Gültig bis auf Widerruf“-Angebot überarbeite?

 

Was ist unter eigener Produktkennzeichnung zu verstehen?

 

Wie stelle ich meine Produktdaten für den eBay-Katalog zur Verfügung?

Hilfe