Global Header - GenY

Für das WAE-Tool ist ein H1 erforderlich

Startseite > Verkaufen > Verkäufernews > Neue Shop-Vorteile und Gebühren

Neue Vorteile für Shop-Abonnenten und Gebührenänderungen

Neue Vorteile für Shop-Abonnenten und Gebührenänderungen

Ab Juli 2018 gleichen wir die Gebührenstrukturen bei eBay.at an die bei eBay.de an. Dadurch profitieren Sie von
  • vereinfachtem grenzüberschreitendem Handel, 
  • zeitgleich laufenden Rabattaktionen bei eBay.de und eBay.at 
  • vereinfachten Gebühren bei eBay.at
  • vielen neuen Shop-Vorteilen.
Außerdem wird sich die Verkaufsprovision zukünftig nach den Gesamtkosten berechnen, die für den Käufer entstehen, also nach dem Verkaufspreis zzgl. Versandkosten. Zusätzlich wird sie einen fixen Anteil von 5 Cent enthalten. Dafür reduzieren wir die Verkaufsprovision in den meisten Kategorien durch neue Obergrenzen. 

Wichtige Daten

Ab 1. Juli 2018

  • Die Gebührenänderungen treten in Kraft

Ab 1. August 2018

  • Die Verkaufsprovision berechnet sich nach den Gesamtkosten für den Käufer.


Nächste Schritte

Ab 1. Juli 2018

  • Überprüfen Sie, ob Sie das für Ihr Geschäft passende Shop-Abonnement haben.
  • Prüfen Sie, ob Sie Ihr Sortiment aufstocken könnten, um von den neuen Obergrenzen bei der Verkaufsprovision zu profitieren.

Ab 1. August 2018

  • Wenn Sie keinen kostenlosen Versand anbieten können, wählen Sie möglichst geringe Versandkosten oder passen Sie Ihre Artikelpreise an. Eventuell könnten Sie auch ein günstigeres Versandunternehmen wählen.

Was ändert sich?

Änderungen für Shop-Abonnenten ab 1. Juli 2018

Platin-Shop bei eBay.de jetzt auch für österreichische Verkäufer mit maximalen Ansprüchen verfügbar. Sie können ab Juli nun auch den Platin-Shop bei eBay.de  für 4.999,95 Euro monatlich abonnieren.

Neue Vorteile für Premium-Shops: Auch mit einem Premium-Shop kommen Sie in den Genuss von Wachstumsrabatten auf die Verkaufsprovision bis zu 15% und können einen Account Manager zur individuellen Beratung hinzubuchen.

  • Mehr Festpreisangebote ohne Angebotsgebühr. Sie können noch mehr Festpreisangeboten pro Monat ohne Angebotsgebühr einstellen:
  • 400 Angebote mit Basis-Shop
  • 2500 Angebote mit Top-Shop
  • unbegrenzt viele Angebote mit Premium- oder Platin-Shop

Neu: Auktionen ohne Angebotsgebühr

  • 40 Auktionen mit Basis-Shop 
  • 100 Auktionen mit Top-Shop
  • 200 Auktionen mit Premium- oder Platin-Shop

Sonstige Gebührenänderungen ab 1. Juli 2018 

Hinweis: Die angezeigten Gebühren enthalten keine Umsatzsteuer.


Änderungen bei den Angebotsgebühren

  • Mehr Festpreisangebote ohne Angebotsgebühr: 40 Angebote ohne eBay Shop pro Monat
  • Einheitliche Angebotsgebühr für Auktionen: Wir berechnen 50 Cent Angebotsgebühr pro Auktion. Für Shop-Abonnenten wird diese Angebotsgebühr erst fällig, wenn ihr Kontingent von Auktionen ohne Angebotsgebühr ausgeschöpft ist.
  • Angebotsgebühren für Fahrzeuge, Boote & Flugzeuge:
        - Auktionen und Festpreisangebote mit einem Startpreis von 1 Euro: 1 Euro
        - Auktionen und Festpreisangebote mit einem Start- bzw. Mindestpreis von 1 Euro: 10 Euro

    Jetzt die Gebührenseite mit den alten und neuen Gebühren für Fahrzeuge, Boote und Flugzeuge aufrufen


Gebührenänderung für Verkaufsmanager und Verkaufsmanager
Pro 

  • Verkaufsmanager kann kostenlos von allen Verkäufern mit oder ohne eBay Shop genutzt werden.
  • Verkaufsmanager Pro kostet für Verkäufer ohne eBay Shop pro Monat 8,95 Euro. Für alle Shop-Abonnement ist die Nutzung des Verkaufsmanager Pro kostenlos.

 

Änderungen bei den Zusatzoptionen


Änderungen bei der Verkaufsprovision

Neue Obergrenzen der Verkaufsprovision

Wir führen eine neue Obergrenze der Verkaufsprovision für Kategorien ein, die bislang keine hatten. Diese wird in den meisten Kategorien pro Artikel bei maximal 99 Euro liegen.

Damit reduzieren wir die Verkaufsprovision in den meisten Kategorien. Einige Kategorien wie Garten & Terrasse, Uhren & Schmuck oder Musikinstrumente, die vorher keine Obergrenze bei der Verkaufsprovision hatten, profitieren nun von besonders attraktiven Obergrenzen. Diese liegen deutlich unter der neuen allgemeinen von 99 Euro.

 

Abweichend von der Obergrenze 99 Euro gelten günstigere Obergrenzen in den folgenden Kategorien:


Hinweis: Sie können die aktuellen und ab 1. Juli 2018 geltenden Gebühren inkl. der Anpassungen bei der Verkaufsprovision auf unserer Gebührenseite einsehen.

Jetzt Gebührenseite aufrufen

 

Neue Verkaufsprovision für Mobilfunkverträge und Fahrzeuge, Boote, Flugzeuge

Neuer fixer Anteil der Verkaufsprovision

Die Verkaufsprovision wird sich aus dem bisher bekannten prozentualen Anteil und aus einem weiteren fixen Anteil von 5 Cent pro verkauftem Artikel zusammensetzen. 


Neue Verkaufsprovision auf die Gesamtkosten ab 1. August 2018

Die Verkaufsprovision berechnet sich zukünftig nach den Gesamtkosten, die für den Käufer entstehen basierend auf dem Verkaufspreis und den Versandkosten.

Wenn Sie bereits kostenlosen Versand anbieten und der Käufer diese Option wählt, hat diese Änderung keine Auswirkung für Sie. 

Tipp: Wenn Sie keinen kostenlosen Versand anbieten können, wählen Sie möglichst geringe Versandkosten oder passen Sie Ihre Artikelpreise an. Eventuell könnten Sie auch ein günstigeres Versandunternehmen wählen.

Video zu kostenlosem Versand und Versandrabatten anschauen

Fragen und Antworten 

 

Wie kann ich auf meiner Monatsrechnung erkennen, wie sich die Verkaufsprovision zusammensetzt?

 

Sind die Informationen für Sie hilfreich?

Ihr Feedback ist uns wichtig und hilft uns, die Verkäufer-News weiter zu verbessern. Nehmen Sie sich 5 Minuten Zeit für eine kurze Umfrage.